FRIEDRICH-WILHELM-VIERTEL

Erleben Sie das Kultpotenzial²

+++

Kinogeschichte auf der Okerinsel ✨

Im Rahmen des Starts der neuen Urban Art Gallery GROSS FORM ART hat die Braunschweigische Landessparkasse den Schriftzug des ehemaligen Lido-Kinos zu neuem Leben erweckt.

Das Lido am Kalenwall entstand in den Resten eines Bunkers – und war durch die Gebäudestruktur eines der wenigen Kinos mit einer Galerie. Bis in die Mitte der 60er Jahre sah man hier beispielsweise gern Western- oder Heimatfilme.

Der beleuchtete Schriftzug vor dem Alten Bahnhof ist vorerst nur für wenige Tage aufgebaut, daher: unbedingt abends mal vorbeischauen! Die Entstehung des ersten Kunstwerkes von GROSS FORM ART auf dem Bunker kannst Du derweil natürlich am besten tagsüber verfolgen.

Bildnachweis: Andreas Rudolph.

+++

GROSS FORM ART: Nachhaltige Kunst mit Tiefgang

Gemeinsam mit dem Hamburger Graffiti-Künstler N.O. Madski (siehe Foto) und mit Unterstützung der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK) wurde das Pilotprojekt von GROSS FORM ART auf der Fassade des Bunkers am Kalenwall realisiert. Braunschweigs neue Urban Art Gallery ist damit eröffnet.

Details dazu im Bericht.

+++

Vielen Dank für das tolle Feedback und den großen Zuspruch für die dezentrale Kultviertelnacht 2021. Erste fotografische Eindrücke dazu gibt es bei Facebook und bei Instagram.

Einen ausführlichen Nachbericht zur Kultviertelnacht 2021 finden Sie hier. Übrigens: Eine Spendenaktion sowie die Schaufensterausstellung laufen auch weiterhin!


+++

Toilettenhaus für den Kiez: Auf dem Parkplatz Südstraße wurde nun ein WC-Kubus eröffnet.

Details dazu im Artikel.

+++


Spiel mir das Lied vom Sommer: Die “Roof Top Gigs” sind nunmehr erfolgreich zu Ende gegangen.

Details dazu im Artikel.

+++

Nächste Kultviertel-Termine – jetzt vormerken!

Spätsommer 2021, Ort folgt: 5. Kultviertel-Quartiersforum

05. Dezember, 16 Uhr, Friedrich-Wilhelm-Platz: Flashwichteln 2021

Sommer 2022, ganztägig: Kultviertelnacht 2022

+++

Die Kultfenster in der Friedrich-Wilhelm-Straße werden in Kooperation mit bskunst bespielt. Aktuelle Infos zu den dortigen Ausstellungen gibt es auf www.bskunst.de.

+++

 

Das Kultpotenzial unseres Quartiers liegt in der individuellen Vielfalt. Andernorts strikt getrenntes kommt im Friedrich-Wilhelm-Viertel zusammen. Wir reaktiveren sie: Die Kultur der Gesellschaft, der Individualisten, der Persönlichkeit und Nähe.

Das unmittelbare Nebeneinander der Gegensätze, von Bankhäusern und Diskotheken, Jugend und Alter, Synagoge und Moschee, Ärzten und Rotlicht, das Individuelle, das Vielfältige, das Unsortierte – das alles ist das Spannende, das Abenteuer im Friedrich Wilhelm-Viertel. Hier ist es spannend, zu wohnen und zu arbeiten, sich aufzuhalten und einzukaufen. Das Quartier hat überregionalen Kultstatus – nicht nur unter jungen Menschen. Entdecken Sie das Friedrich-Wilhelm-Viertel mit neuen Augen!

 

An einer Kult-Mitgliedschaft interessiert? Ob Immobilieneigentümer, Unternehmer, Anwohner oder Förderer – hier und jetzt kann jeder Teil vom Kultviertel werden. Wir freuen uns auf Sie!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.