FRIEDRICH-WILHELM-VIERTEL

Erleben Sie das Kultpotenzial²

+++

Gute Nachrichten für die Clubszene: Die Braunschweiger Stadtverwaltung schlägt vor, die Vergnügungssteuer abzuschaffen.

Details dazu in der Pressemitteilung.

+++


SNODEKK: Der winterliche Markt im Kultviertel zieht Fazit.

Ein Gemeinschaftsprojekt – ein großer Kraftakt: Über viele Monate wurde geplant, für wenige Wochen verwandelte sich das soldekk auf dem Dach des Parkhauses Steinstraße schließlich in das SNODEKK. Die Initiatoren ziehen ein positives Fazit, mehr dazu im Bericht.

+++


Gastronomischer Zuwachs im Kultviertel

Im Kiez haben in den vergangenen Wochen gleich mehrere Gastronomen eröffnet: An der Ecke Gieseler / Südstraße ist “Beef & Leaf” gestartet (siehe Foto), am Friedrich-Wilhelm-Platz hat mit der “Trattoria Bel Gusto” Braunschweigs erste Pinseria eröffnet. Und in der Friedrich-Wilhelm-Straße begrüßt das “Knabber-Café” auf gleich zwei Etagen.

+++

Nächste Kultviertel-Termine – jetzt vormerken!

Frühjahr 2022, Ort folgt: 5. Kultviertel-Quartiersforum

Sommer 2022, ganztägig: Kultviertelnacht 2022

+++

Die Kultfenster in der Friedrich-Wilhelm-Straße werden in Kooperation mit bskunst bespielt. Aktuelle Infos zu den dortigen Ausstellungen gibt es auf www.bskunst.de.

+++

 

Das Kultpotenzial unseres Quartiers liegt in der individuellen Vielfalt. Andernorts strikt getrenntes kommt im Friedrich-Wilhelm-Viertel zusammen. Wir reaktiveren sie: Die Kultur der Gesellschaft, der Individualisten, der Persönlichkeit und Nähe.

Das unmittelbare Nebeneinander der Gegensätze, von Bankhäusern und Diskotheken, Jugend und Alter, Synagoge und Moschee, Ärzten und Rotlicht, das Individuelle, das Vielfältige, das Unsortierte – das alles ist das Spannende, das Abenteuer im Friedrich Wilhelm-Viertel. Hier ist es spannend, zu wohnen und zu arbeiten, sich aufzuhalten und einzukaufen. Das Quartier hat überregionalen Kultstatus – nicht nur unter jungen Menschen. Entdecken Sie das Friedrich-Wilhelm-Viertel mit neuen Augen!

 

An einer Kult-Mitgliedschaft interessiert? Ob Immobilieneigentümer, Unternehmer, Anwohner oder Förderer – hier und jetzt kann jeder Teil vom Kultviertel werden. Wir freuen uns auf Sie!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.